Marx: Das Kapital

Das lasen wir in der DDR

Marx: Das Kapital

Beitragvon bedsitter » Sa 13. Jan 2018, 19:06

Hallo!

Ich habe vor Jahren Mal gelesen, das eine bestimmte Ausgabe von Marx Werk "Das Kapital" im weiteren Druck verboten wurde, ich glaube es handelte sich um eine Volksausgabe.
Kann mir jemand sagen, weshalb ein Verbot bestand, zu welcher Zeit und von wem?
Vielleicht weiß auch jemand, um welche Ausgabe es sich genau gehandelt hat?

Danke im Voraus!
Gruß
Bedsitter ;)
bedsitter
Mitglied Rang 1
Mitglied Rang 1
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Jan 2018, 18:48
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Marx: Das Kapital

Beitragvon Freddie » Mo 15. Jan 2018, 09:42

Mir ist eigentlich nicht bekannt das "Das Kapital" mal verboten wurde. In der DDR schon gar nicht.
Skeptiker, Kritiker und Kapitalisten hatten vieles in Frage gestellt, aber dennoch ist nichts verboten worden.
Als Chefredakteur der "Rheinischen Zeitung" in Trier hatte er mit radikal-demokratischen, ja revoluzzerischen Schriften auf sich aufmerksam gemacht. Die Zeitung wurde 1844 verboten, Marx ging mit seiner Frau Jenny nach Paris.
Von den Kapitalisten wurde dieses Buch auch als "Sau Buch" bezeichnet.
Bis auf die Zeitung wurde von ihm nichts verboten. Bild
Bild
Benutzeravatar
Freddie
Mitglied Rang 6
Mitglied Rang 6
 
Beiträge: 226
Bilder: 0
Registriert: Do 28. Feb 2013, 20:06
Rekorde: 1
Wettbewerbssiege: 0


Zurück zu Bücher & Zeitschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste