Biskuitgugelhupf

Biskuitgugelhupf

Beitragvon chefchen » Fr 12. Sep 2014, 15:40

Biskuitgugelhupf

110 g Puderzucker
Zitronenschale
3 Eigelb
2 Teel. Rum
4 Eiweiß
110 g Mehl
Vanillinzucker und Puderzucker zum Bestreuen

Den Puderzucker, abgeriebene Zitronenschale sowie die Eigelb etwa 20 Minuten rühren und unter ständigem Rühren den Rum zugeben.
Aus dem Eiweiß steifen Schnee schlagen und zusammen mit dem Mehl abwechselnd in die Masse rühren.
Anschließend den Teig in eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Napfkuchenform füllen und in der warmen Röhre etwa 30 Minuten backen.
Den fertigen Gugelhupf etwas auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit vanilliertem Puderzucker bestreuen.


Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Benutzeravatar
chefchen
Mitglied Rang 37
Mitglied Rang 37
 
Beiträge: 3115
Bilder: 1156
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 10:07
Wohnort: Leipzig
Rekorde: 46
Wettbewerbssiege: 0

Re: Biskuitgugelhupf

Beitragvon katiosti » Di 4. Nov 2014, 10:09

Stoße gerade auf dieses Rezept. Das ist Inspiration genug um gleich mal meine Backform hervorzuholen und diesen wunderbaren Kuchen zu backen. Denn den hat meine Oma früher häufig zubereitet. Wieder eine schöne Kindheitserinnerung.
katiosti
Mitglied Rang 1
Mitglied Rang 1
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 4. Nov 2014, 08:02
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0


Zurück zu Kuchen/Torten/Kleingebäck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], CommonCrawl [Bot] und 1 Gast