DDR-Lexikon - Wissenswertes aus der DDR

Den gewünschten Buchstaben oben auswählen!

Begriffe mit N

» Naherholungsobjekt
eine Einrichtung zur Erholung, für Sport und für Freizeitaktivitäten in der näheren Umgebung (wie Sportplätze, Bäder, Ausflugsgaststätten)
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» NATO-Plane, NATO-Kutte
umgangssprachliche Bezeichnung für in den 1960er Jahren moderne Nylon-Mäntel, die es nur über West-Beziehungen gab
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» Neubaugebiet
in Westdeutschland unter dem Begriff „Plattenbau“ bekannte, nach Modulbauweise errichtete Wohngebiete mit 3- bis 22-geschossigen Wohnhäusern und angegliederten Versorgungseinrichtungen
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» Neuerer
Erfinder in einem Betrieb, der verwertbare Vorschläge für Kosteneinsparung oder verbesserte Produktionsmethoden einbrachte (Neudeutsch: betriebliches Erfinderwesen)
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet (NSW)
Synonym für kapitalistische Länder
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» Nicki
T-Shirt; auch im westdeutschen Sprachgebrauch, dort bezeichnet „Nicki“ jedoch einen leichten Pullover, häufig mit knöpfbarem Kragen oder aus Kunstfaser.
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» Niet(en)hose
Bezeichnung für Jeans
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben

» Nullsiebener Glasmantelgeschoss
ursprünglich NVA-Soldatenjargon, später umgangssprachlich für eine Flasche Schnaps
[Quelle: wikipedia.de]
Nach oben