Westfälische Quarkspeise

Westfälische Quarkspeise

Beitragvon Koch » Do 1. Nov 2012, 09:28

500 g Quark, Milch (die Menge richtet sich nach der
Konsistenz des Quarkes), 100 g Zucker, 200 g Pumpernickel,
5 bis 6 Eßlöffel Johannisbeergelee.

Den Quark durch ein Sieb streichen und mit so viel
Milch verrühren, daß eine dickschaumige Krem entsteht.
Die reichliche Hälfte davon mit je zwei Drittel der Zuckermenge
und des geriebenen Pumpernickel verrühren
und in eine Glasschale füllen. Das Johannisbeergelee
darüber verteilen. Darauf Quark und zuletzt geriebenen
Pumpernickel geben. Mit dem restlichen Zucker bestreuen
und nach Belieben mit Gelee verzieren. - Quarkmasse,
Pumpernickel und Johannisbeergelee können
auch schichtweise in die Schüssel gefüllt werden. Anstelle
von Pumpernickel ist geriebener Zwieback verwendbar.
Quellen:
Der gute Braten und was dazu gehört, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Eier-Milch - Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1962
Benutzeravatar
Koch
Mitglied Rang 5
Mitglied Rang 5
 
Beiträge: 165
Bilder: 0
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 20:03
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Zurück zu Milcherzeugnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste