Seite 1 von 1

[Suche] Zeitzeugen Prag 1989 (PKW-Kontext)

Verfasst: 04.09.2018, 12:22
von Herr_Rechercheur
Salut zusammen,

für Recherchen zu einem internationalen Dokumentarfilmprojekt bin ich auf der Suche nach Zeitzeugen im Kontext Prag 1989:

a) Personen, die ihr "Fluchauto" noch besitzen oder das der Eltern noch nutzen
b) Verwandte, die das Auto zurückfordern mussten oder es von der STASI wieder zugeführt bekommen haben
c) Personen, welche an der Rückführung der PKW in die DDR beteiligt waren (Überführung, zumeist in den Süden von Berlin)

Desweiteren bin ich auch an privaten Videoaufnahmen und Fotografien interessiert, welche die Auto-Flut nach und in Prag 1989 zeigen/abbilden.


Nähere Informationen zum Projekt gerne im Dialog via PN.

Vorab schon einmal vielen Dank für die Hilfe!

Beste Grüße aus Leipizg

Re: [Suche] Zeitzeugen Prag 1989 (PKW-Kontext)

Verfasst: 04.09.2018, 18:23
von Dessauer
Also ich glaube kaum, dass nach über 28 Jahren noch sein "Fluchtauto" besitzt. Die, die "geflüchtet" sind haben garantiert ein neues Fahrzeug. Und die, die hier geblieben sind haben halt kein "Fluchtauto".

Aber trotzdem: Viel Spaß beim Suchen.

Re: [Suche] Zeitzeugen Prag 1989 (PKW-Kontext)

Verfasst: 30.09.2018, 10:20
von Freddie
Herr_Rechercheur hat geschrieben:
04.09.2018, 12:22
Salut zusammen,

für Recherchen zu einem internationalen Dokumentarfilmprojekt bin ich auf der Suche nach Zeitzeugen im Kontext Prag 1989...
Sei gegrüßt Herr Rechercheur, ich denke das es schwierig wird hier im Forum nach Personen zu fragen die was mit der Prager Botschaft zu tun haben. Wir hier sind gerne bereit Leuten zu helfen oder Auskunft zu geben.
Aber der Markt ist gesättigt mit Informationen von oder über die DDR. Viele Menschen interessiert es auch gar nicht mehr.
Am Forum selbst merkt mann das es schwierig ist alles aufrecht zu erhalten, denn die Beteiligung ist nicht so wie man
es sich vielleicht wünscht. Aber ich bin dennoch froh das es so ein Forum gibt, denn Erinnerungen und Erlebnisse sind so verschieden das es doch schade wäre sie nicht zu erzählen. Bild