DDR-Bücher-Projekt

Das lasen wir in der DDR
Benutzeravatar
Leseratte
Mitglied Rang 2
Mitglied Rang 2
Beiträge: 19
Registriert: 02.11.2018, 15:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

DDR-Bücher-Projekt

Beitrag von Leseratte » 06.11.2018, 11:45

Moin miteinander,

heute hat mein Buchhändler des Vertrauens, der den Bücherblog ab und an mit einem Beitrag beliefert, über die Vernichtung über Millionen DDR-Büchern nach der Wende geschrieben.
Das ist vielleicht ein guter Grund, mein (unser) Projekt ein bisschen näher vorzustellen.

Eigentlich hatte ich seit Jahren einen ganz normalen Buchblog geschrieben. Über Bücher, die ich gelesen habe, was ich mir so gekauft habe. Mit der Zeit habe ich aber immer weniger Lust gehabt, Rezensionen zu schreiben.
Vielleicht ist es Karma, dass ich just in dieser Zeit auf Facebook eine Gruppe entdeckt habe, die sich über DDR-Bücher austauschen.

Somit war ein neuer Blog geboren. Es geht uns nicht so sehr darum, zu schreiben, wie uns die Bücher gefallen haben, nein, wir möchten so viele Bücher und Buchreihen mit Cover und Inhaltsangabe erfassen, wie möglich.

Und obwohl ich den Blog alleine gestartet habe, ist es mittlerweile ein Gemeinschaftsprojekt geworden. Ich bekomme von überall her Listen von Buchreihen zugeschickt und sonstige Infos.

Weil die besagte Gruppe aber zu einem Antiquariat gehört, haben wir eine neue Gruppe aufgemacht, in der nun fleißig Buchcover und Klappentexte gepostet werden, sodass ich sie im Blog mit aufnehmen kann.

Auf diese Weise versuchen wir, dass unsere schöne Literatur nicht ganz dem Vergessen preisgegeben wird.
Lesende Grüße

Mein DDR-Bücher-Blog

Zurück zu „Bücher & Zeitschriften“