Abzocke und Betrug bei Wish.com

Allgemeiner - Talk - hier darf "gequatscht" werden
Benutzeravatar
chefchen
Mitglied Rang 21
Mitglied Rang 21
Beiträge: 574
Registriert: 28.08.2018, 17:54
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Abzocke und Betrug bei Wish.com

Beitrag von chefchen » 12.03.2019, 16:24

Da dieses Forum ja für alle Themen da ist, möchte ich mit diesem Beitrag alle warnen vor gefälschten Speichermedien auf der Plattform wish.com

Warnung vor gefälschten Speicherkarten bei Wish.com

Ich habe mir die auf dem Bild abgebildete Speicherkarte bei Wish bestellt.

512 GB für ein paar Euro... super!

Legt man die Karte in den Kartenslot am PC steht die volle Speicherkapazität da, und man ist glücklich!

Nach einem Test mit dem Programm H2testw (Download unter https://www.heise.de/download/product/h2testw-50539) stellte ich dann fest, das die 512 GB-Karte nur 29,2 GB Speicherkapazität hat. Ausserdem ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit unterirdisch - sprich, die Karte ist Schrott!!!

Beschreibt man die Karte und kommt über die 29,2 GB, dann ist alles weg! Also mal angenommen ihr habt die Karte in der Digicam und macht fleissig Bilder und die Kapazität ist erreicht, sind alle Bilder weg!!!

Kein Einzelfall, wie ich nach Recherchen im Internet feststellen musste.

Auch werden bei Wish Micro-SD-Karten mit 1024 GB angeboten.

ES GIBT BISHER KEINE SPEICHERKARTEN MIT 1024 GB AUF DEM MARKT.

Also kauft euch lieber Eure Speichermedien bei seriösen Händlern und zahlt lieber ein paar Euro mehr.
1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine DDR-Rezepteseite mit über 7000 Rezepten ---> http://ddr-rezepte.net

Benutzeravatar
Dessauer
Mitglied Rang 1
Mitglied Rang 1
Beiträge: 138
Registriert: 29.08.2018, 19:14
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Abzocke und Betrug bei Wish.com

Beitrag von Dessauer » 12.03.2019, 20:18

Danke für den Hinweis.
Ich kaufe Speicherkarten und Sticks nur im Handel.
Da hab ich einen Ansprechpartner und auch Kaufgarantie.

Grüße vom Dessauer
Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann.
Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht...

Benutzeravatar
Freddie
Mitglied Rang 4
Mitglied Rang 4
Beiträge: 64
Registriert: 29.08.2018, 16:51
Wohnort: Zittau
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Abzocke und Betrug bei Wish.com

Beitrag von Freddie » 26.03.2019, 10:00

Bei wish.com wäre ich auch vorsichtig. Ich weiß nicht, würde eher auf beides tippen.

Beispiel:
Ein Bekannter kaufte für 350€ einen Edelstahl Chronographen Automatik von Omega als Replika mit Zertifikat!
Der Originale Chronograph kostet je nach Ausstattung zwischen 3000€ und 6000€. Die Uhr ging paar Minuten nach
und er brachte sie zum Uhrmacher für die Eichung. Der fragte gleich wo die Uhr her sei. Sie wäre zwar qualitativ hochwertig
hergestellt, aber er könne erkennen das es niemals eine Omega Uhr ist. Der Uhrmacher betitelte diese Uhr als Raubkopie denn ein Replika ist ein über eine Lizenz genehmigter Nachbau. Inzwischen würde diese Uhr beschlagnahmt und es läuft
ein Verfahren.

Also Betrug und Abzocke! Bild
Bild

MfS-HS-BY
Mitglied Rang 2
Mitglied Rang 2
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2019, 08:44
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Abzocke und Betrug bei Wish.com

Beitrag von MfS-HS-BY » 22.11.2019, 13:35

Also wer eine SD mit 512 GB für 3€ kauft und denkt, es seien auch 512GB Kapazität, der hat irgendwas verschlafen. Nicht umsonst kosten solche Karten von nahmhaften Herstellern mindestens das 200-fache! Geiz war da wieder geiler :D

Und zum Thema Omega:

Wer einen Chronograpen "als Replika mit Zertifikat" kauft, dem ist generell nicht mehr zu helfen. Eine Replika kann niemald ein Zertifikat haben, von was denn auch??
Außerdem würde kein Uhrenhersteller irgendwelche Repliken zertifizieren, das sagt aber eigentlich schon der Hausverstand, meiner Meinung nach.

Man kriegt eben, wofür man bezahlt.


Nicht böse gemeint :)

Zurück zu „Allgemeiner Talk“